Chorinfo

Neue MitsängerInnen sind herzlich willkommen

Du singst gern und hast am Montag Abend Zeit? Na dann los! Musikalische Grundkenntnisse und Chorerfahrung sind von Vorteil, aber die Freude am Gopsel ist das Wichtigste. Alles andere (Gesangstechnik, Performance, musikalisches Basiswissen) kannst du mit uns gemeinsam lernen. Komm am besten einfach zu einer unserer Proben. Für eine kurze vorherige Anmeldung wären wir dankbar. Wir freuen uns auf dich!


Wie wir wurden was wir sind

Gospelchor Bookholzberg Together in Unity und Chorleiter Friedemann JaenickeDer Gospelchor Unity wurde im Jahr 2005 in der Auferstehungskirche zu Bookholzberg gegründet. Nach ersten Auftritten in Gottesdiensten und bei Hochzeiten sang der Chor bereits im Juli 2005 im Rahmen eines Rundfunkgottesdienst, der in Bremen/Schwachhausen aufgezeichnet wurde. Im Juli 2007 wurde der Gospelchor Unity als Gastchor für das 10jährige Jubiläum "Ady & the Zion Community Choir" engagiert. Es war ein Auftritt vor ca. 400 Menschen.

Im Herbst des Jahres 2007 wählten die Chormitglieder einen Vorstand und gründeten einen Verein mit dem neuen Namen: Gospelchor Together in Unity e.V.. Am 01. November 2008 fand das bislang größte Event des Gospelchores statt: Gospel and Drums. Das Konzert in der bis auf den letzten Platz ausverkauften Ernst-Rodiek-Halle in Lemwerder wurde von Bookholzberger Musikschule FlashSticks organisiert.

Nach öfterem Wechsel der Chorleitung hat sich der Chor für den Bremer Chorleiter Friedemann Jaenicke entschieden, der dann im September 2009 die gemeinsame Chorarbeit mit Together in Unity aufgenommen hat.


Gospel and Drums 2011

Gospel and Drums 2011 GanderkeseeAm 17. September 2011 drängten sich etwa 400 ZuhörerInnen in die St. Cyprian und Cornelius Kirche zu Ganderkesee, um Gospel and Drums in zweiter Auflage zu erleben. Licht in ständig wechselnden Farben illuminierte das Kirchenschiff und mittig im Altarraum waren zwei Drumsets platziert. Die Schlagzeuger Marco Bardeck und Pjotre Pawlak ließen ein Klanggewitter über das Publikum hereinbrechen oder überraschten die Zuhörer mit geheimnisvollen leisen Effekten, wie z. B. das metallische Glitzern der Chimes.
Unser Chor mit seinen Solistinnen und Solisten gaben einfach alles. Es war ein Mammutprogramm von zweieinhalb Stunden mit Gospelsongs, Rockballaden und Drumsoli.
Der Pianist Hilmar Kettwig, der Bassist Ralph Zander und Andreas Becker - Gitarre - sorgten für den richtigen Groove. Drei Bläser, Birgit Gallas - Trompete, Frank Gründel - Saxofon und Wilhelm Kühlker an der Posaune, brachten bei einige Modern Gospel Songs mit eigens dafür arrangierten Bläsersätzen Bigbandsounds ins Spiel. Obwohl die Akustik der Kirche für schnelle, rhytmischen Musik nicht gerade prädestiniert war, schrieb die Nordwest Zeitung: "eine spektakuläre Show, die von den Zuschauern in der gut gefüllten Kirche erneut mit langem Applaus honoriert wurde."

Übrigens: die Roben, die unser Chor bei seinen Auftritten trägt, sind nach einem selbstentworfenen Schnittmuster in Handarbeit gefertigt worden.



Impressum                  eingetragen bei www.chorszene.de